Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hsdpa

HSDPA

High Speed Downlink Packet Access

HSDPA ist ein Datenübertragungsverfahren des Mobilfunkstandards UMTS, das vom 3rd Generation Partnership Project 3GPP definiert wurde. Das Verfahren ermöglicht DSL-ähnliche Datenübertragungsraten im Mobilfunknetz. Erreicht wird die höhere Datenrate durch eine hochwertigere Codierung auf der Funkschnittstelle zwischen Mobilgerät und Basisstation. Aktuell wird überwiegend eine Downloadbandbreite von bis zu 7,2 MBit/s angeboten. Allerdings ist dies nur die Funkverbindung zur nächsten Basisstation - hat diese selbst nicht genügend Anbindung, kann die volle Datenrate nicht erreicht werden. Außerdem teilen sich alle User der Zelle diese Bandbreite, es kann daher zu extremen Schwankungen kommen, besonders im Tagesverlauf.

Gegenteil von HSDPA ist HSUPA, beide werden auch als HSPA zusammengefasst.

hsdpa.txt · Zuletzt geändert: 2010/06/10 20:35 (Externe Bearbeitung)