Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kanal

Kanal

Erwartungsgemäß nix mit Abwasser sondern meint hier einen allgemeinen Übertragungsweg für Informationen. Führt bei der Diskussion über Mobilfunk immer zu Verwirrung, weils so viele davon gibt.

Es wird also unterschieden zwischen:

Frequenzkanal

von engl.: frequency channel

bezeichnet bei GSM und UMTS die Kanalnummer (und damit die Übertragungsfrequenz) mit der die BTS oder der NodeB sendet und empfängt. Die möglichen Bereiche stehen bei GSM

physischer Kanal

von engl.: physical channel

jeder in GSM verwendete Frequenzkanal wird in 8 Zeitschlitze aufgeteilt. Jeder dieser Zeitschlitze wird als physikalischer Kanal bezeichnet. Siehe dazu auch Frame

physischer Subkanal

von engl.: physical subchannel

Eine weitere Unterteilung eines physischen Kanals geschieht durch einen oder mehrere Subkanäle

  • DBPSCH: dedicated basic physical subchannel
  • SBPSCH: shared basic physical subchannel

logischer Kanal

jeder dieser physischen Subkanäle kann einen oder mehrere logische Kanäle transportieren. Deren Gruppierung und Bezeichnung richtet sich nach der Nutzung 1). Es gibt

  • Verkehrskanäle TCH (Traffic CHannel) welche Sprach- oder Benutzerdaten transportieren
    • TCH/F: Full rate traffic channel, Bruttodatenrate 22,8 kbit/s
    • TCH/H: Half rate traffic channel, Bruttodatenrate 11,4 kbit/s
    • E-TCH/F: Enhanced circuit switched full rate traffic channel, Bruttodatenrate 69,6 kbit/s
    • O-TCH/F: Oktal full rate traffic channel, nur 8-PSK, Bruttodatenrate 68,4 kbit/s
    • O-TCH/H: Oktal half rate traffic channel, nur 8-PSK, Bruttodatenrate 34,2 kbit/s
    • PDTCH: Packet Data Traffic Channel
  • Steuerungskanäle CCH (Control CHannel) zur Synchronisation, Signalisierung und Steuerung, hierbei wieder unterschieden in
    • Broadcast Control Channels
      • FCCH: Frequency Correction Channel
      • SCH: Synchronization Channel
      • BCCH: Broadcast Control Channel
    • Common Control Channels
      • PCH: Paging channel
      • RACH: Random access channel
      • AGCH: Access grant channel
      • NCH: Notification channel
    • Dedicated Control Channels
      • SACCH/TF: Slow TCH/F / E-TCH/F associated control channel
      • FACCH/F: Fast TCH/F associated control channel
      • SACCH/TH: Slow TCH/H / O-TCH/H associated control channel
      • FACCH/H: Fast TCH/H associated control channel
      • SDCCH/8: Stand alone dedicated control channel
      • SACCH/C8: Slow SDCCH/8 associated control channel
      • SDCCH/4: Stand alone dedicated control channel combined with CCCH
      • SACCH/C4: Slow SDCCH/4 associated control channel
      • SACCH/M: Slow TCH/F / O-TCH/F / E-TCH/F associated control channel for multislot configurations
      • SACCH/CTS: Slow TCH/F associated control channel for CTS
      • E-FACCH/F: Fast E-TCH/F associated control channel
      • E-IACCH/F: Inband E-TCH/F associated control channel
      • SACCH/TPF: Slow TCH/F / O-TCH/F associated control channel for enhanced power control
      • SACCH/MP: Slow TCH/F / O-TCH/F associated control channel for enhanced power control in multislot configurations
      • SACCH/TPH: Slow TCH/H / O-TCH/H associated control channel for enhanced power control
      • EPCCH/F: Enhanced power control, TCH/F / O-TCH/F associated channel
      • EPCCH/M: Enhanced power control, TCH/F / O-TCH/F associated channel in multislot configuration
      • EPCCH/H: Enhanced power control, TCH/H / O-TCH/H associated channel
      • O-FACCH/F: Fast O-TCH/F associated control channel
      • O-FACCH/H: Fast O-TCH/H associated control channel
    • CTS Control Channels
      • BCH: CTS beacon channel
      • CTSPCH: CTS paging channel
      • CTSARCH: CTS access request channel
      • CTSAGCH: CTS access grant channel

Cellbroadcast Kanal

Die im CBCH ausgestrahlten CellBroadcast-Nachrichten werden anhand ihres Message Identifier verschiedenen Themengruppen zugeordnet, welche auch als Infokanäle oder CellBrodcast-Kanäle bezeichnet werden.

kanal.txt · Zuletzt geändert: 2009/02/24 15:05 (Externe Bearbeitung)